Was ist Buchhaltung? Bedeutung, Zweck & Bedarf

Wenn Sie wie die meisten Leute da draußen sind, wird Ihr Gehirn wahrscheinlich schon beim Hören des Wortes Buchhaltung einschlafen. Sie denken wahrscheinlich, dass Buchhaltung schwer ist. Und langweilig. Und für alte Leute.

Nun, die gute Nachricht ist, das stimmt nicht ganz. Buchhaltung kann sehr interessant sein. Tatsächlich besteht ein großer Teil der Buchhaltung darin, zu lernen, wie man mehr Geld verdient. Und den meisten Menschen macht es viel Spaß, Geld zu verdienen.

Was ist Buchhaltung?

Buchhaltung kann als die Produktion von Finanzinformationen definiert werden. Das bedeutet, dass wir mit der Buchhaltung sehen können, wie viel Geld Sie verdienen, wie viel Sie wert sind, wie viel Geld Sie ausgeben und wo Sie sich verbessern können, um noch mehr Geld zu verdienen!

Warum brauchen wir Buchhaltung?

Betrachten Sie dieses Szenario:

Du betreibst eine Bäckerei und backst die beste Sahnetorte des Landes. Sie ist weltberühmt und Sie erhalten Bestellungen für Ihre legendäre Torte von allen Kontinenten!

Eines Nachts jedoch bricht ein fanatischer Kunde, der glaubt, einen magischen Ofen zu haben, in Ihre Bäckerei ein und stiehlt ihn. Du gehst ballistisch.

Sie benötigen 10.000 US-Dollar, um einen neuen Ofen zu kaufen. Sie beschließen, zur Bank zu gehen und um einen Kredit zu bitten.

Sie bitten die Bank um einen Kredit von 10.000 Dollar. Die Sache ist die, du hast nicht einmal einen Buchhalter, also hast du keinen Finanzinformation über Ihre Bäckerei.

Die Kreditsachbearbeiterin ist eine hübsche Dame namens Anne.

Anne fragt, wie viel Gewinn Sie dieses Jahr gemacht haben. Sie wissen es nicht, also vermuten Sie. Sie sagen, es waren vielleicht 30.000 Dollar.

Sie fragt Sie, wie viel Ihr Vermögen wert ist. Sie haben keine Ahnung.

Sie fragt, wie viel Schulden Sie haben. Sie sind sich nicht sicher.

Sie fragt, wie hoch Ihr monatlicher Cashflow ist. Sie wissen nicht einmal, was das bedeutet.

Da Sie keine finanziellen Informationen haben, sagt Anne nein.

Nehmen wir nun an, Sie suchen sich einen Buchhalter, der einige Finanzunterlagen für Sie erstellt. Sie kehren mit den folgenden Informationen zur Bank zurück. Sie haben 5.000 USD Bargeld auf der Bank.

  • Sie haben dieses Jahr Kuchen im Wert von 52.000 USD verkauft.
  • In diesem Jahr haben Sie einen Gewinn von 27.000 US-Dollar erzielt, und der Gewinn ist in den letzten drei Jahren um durchschnittlich 6% pro Jahr gestiegen.
  • Ihre Betriebsausgaben betragen dieses Jahr 25.000 US-Dollar. Der größte ist der Lohn von 11.000 Dollar pro Jahr. Der nächstgrößte ist die Werbung mit 7.500 US-Dollar pro Jahr. Die kleinsten sind die Telefonkosten von 600 US-Dollar pro Jahr.
  • Ihre Bäckerei hat ein Nettovermögen von 122.000 USD und keine Schulden.
  • Ihre Bäckerei hatte dieses Jahr einen positiven Netto-Cashflow von 13.000 US-Dollar.

Jetzt können Sie Anne, der Kreditsachbearbeiterin, genau sagen, wie viel Geld Sie verdienen, wie viel Sie ausgeben, wofür Sie es ausgeben, wie viel Sie schulden, wie viel Sie auf der Bank haben und wie viel Ihr Vermögen wert ist.

Denn sie hat jetzt Information, sie kann beschließen, dir das Geld zu leihen. Dies liegt daran, dass sie weiß, wie viel Geld Sie jeden Monat verdienen, und sicher sein kann, dass Sie das Darlehen zurückzahlen können.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht all die ausgefallenen Begriffe da oben verstehen, wie zum Beispiel Bargeldumlauf und Nettovermögen . Wir werden sehr bald erfahren, was das alles bedeutet.

Warum ist Buchhaltung wichtig? Ich bin sicher, Sie wissen bereits, dass Sie im Geschäft wissen müssen, ob Sie Geld verdienen oder nicht. Nun, die Buchhaltung hilft Ihnen, genau das zu bestimmen! Und denken Sie daran, es ist wichtig, dass auch die Leute, mit denen Sie Geschäfte machen (wie der Kreditsachbearbeiter), dies wissen.

Was ist der Zweck der Buchhaltung?

Selbst wenn Sie nicht im Geschäft sind, arbeiten Sie wahrscheinlich für jemanden, der es ist. Egal, ob Sie die Computer reparieren, Anzeigen schreiben oder telefonisch verkaufen, Ihre Rolle ist darauf ausgerichtet, Ihrem Arbeitgeber dabei zu helfen, ein Hauptziel zu erreichen – Gewinn zu machen. Ihre Fähigkeit, Finanzinformationen zu verstehen, macht Sie nicht nur für Ihren Arbeitgeber, sondern auch für Ihre Kunden und Kunden viel wertvoller. Wenn Sie die Buchhaltung verstehen, können Sie verstehen, wie ein Unternehmen Geld verdient, Sie zu einem vollständigen Profi machen und Sie mit Ihrem Arbeitgeber, Ihren Kunden und deren Zielen verbinden.

Wir dürfen auch die Vorteile einer guten persönlichen Finanzierung nicht vergessen. Buchhaltung/Buchhaltung ist sowohl ein persönliches als auch ein geschäftliches Werkzeug. Geld ist für viele Menschen auf der ganzen Welt ein großes Problem. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, über die Runden zu kommen, oder vielleicht versuchen Sie, für einen Urlaub zu sparen, wissen aber nicht, wohin Ihr ganzes Geld fließt. Die Buchhaltung vermittelt Ihnen die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihr Geld zu verwalten, Ihre Ausgaben zu verfolgen und zu kategorisieren und Ihre Einnahmen effektiv zu budgetieren. Auf diese Weise können Sie genau bestimmen, wie viel Sie für unwichtige Dinge wie Filme und ausgefallene Abendessen ausgeben und gleichzeitig sicherstellen, dass die wichtigen Dinge wie Miete und Essen für die Familie immer pünktlich bezahlt werden.